Warum uns Gefühle oft überwältigen! - Blog - Bettina Diederichs - psychologisch-spirituelle & energetische Beratung

Direkt zum Seiteninhalt

Warum uns Gefühle oft überwältigen!

Bettina Diederichs - psychologisch-spirituelle & energetische Beratung
Herausgegeben von in - Energetisch betrachtet ·


Warum uns Gefühle oft überwältigen!

Weil wir meist nicht gelernt haben, mit Ihnen umzugehen.
Jedes Gefühl hat einen natürlichen Anfang und ein natürliches Ende. Im Idealfall nehmen wir das Gefühl wahr, erleben es, durchleben es und lassen es wieder ziehen. Aber gerade bei unangenehmen Gefühlen ist das, was leider stattdessen oft passiert, entweder ein Unterdrücken des Gefühls - wodurch es sich früher oder später ein anderes und oft extremeres Ventil sucht - oder ein totales Ausschlachten und darin sulen. Wir stricken gedanklich eine Geschichte um das Gefühl und steigern uns so mehr und mehr hinein. Beides ist nicht natürlich - denn in beiden Fällen ist Dein Verstand am Werk und versucht die Situation zu kontrollieren.

Was also tun?
Unterdrücke das Gefühl nicht krampfhaft. Halte es aber auch nicht krampfhaft aufrecht. Fühle es einfach mit Deiner gesamten Aufmerksamkeit:
Wo sitzt es im Körper?
Wie fühlt es sich an?
Was macht es mit Dir?

Das ist anfangs vielleicht etwas seltsam, denn wir sind es oft nicht gewohnt, so intensiv mit dem Körper zu fühlen und den Verstand dabei rauszuhalten.

Aber traue Dich, das Gefühl einfach nur wahrzunehmen. Lass es durch Deinen Körper fließen, bewerte es nicht, sondern beobachte es stattdessen. So kann es von ganz allein sein natürliches Ende finden.



Zurück zum Seiteninhalt