Warum solltest Du Dich Deiner Angst stellen? - Blog - Bettina Diederichs - psychologisch-spirituelle & energetische Beratung

Direkt zum Seiteninhalt

Warum solltest Du Dich Deiner Angst stellen?

Bettina Diederichs - psychologisch-spirituelle & energetische Beratung
Herausgegeben von in - Energetisch betrachtet ·



Warum solltest Du Dich Deiner Angst stellen?

Weil sie Dich sonst fest im Griff hat. Deine Angst ist wie ein Zaun, den Du um Dich und Dein Leben gebaut hast. Und damit schränkst Du Dich ein:

Sei es die Angst vor Ablehnung, die Dich daran hindert, einen vielleicht etwas unkonventionellen Weg zu gehen. Sei es die Angst, irgendwo nicht dazuzugehören, wenn Du Vegetarier werden möchtest oder ab sofort nur noch barfuß laufen möchtest. Sei es die Angst, zu versagen, wenn Du einen neuen beruflichen Weg einschlagen möchtest.

Jede Angst schränkt Dich ein und hindert Dich, neue Horizonte zu entdecken. Schlimmstenfalls beginnst Du irgendwann, jedem Ereignis aus dem Weg zu gehen, das in Dir Angst hervorrufen könnte. So machst Du Dir Deine Angst zum Feind und beginnst sie zu bekämpfen, was sie nur noch stärker macht.

Aber ist sie denn wirklich Dein Feind?
Nein! Ganz im Gegenteil. Sie ist ein Wegweiser Deines Unterbewussten. Nimm sie an! Stell Dich Deiner Angst. Betrachte Deine Angst als einen Freund – einen Beschützer, der Dich einfach anregen möchte, bestimmte Dinge in Deinem Leben zu überdenken. Wenn Du genau hinschaust, was hinter dieser Angt wirklich steckt – oftmals eine alte Erfahrung, die heute gar keine Gültigkeit mehr hat –  kannst Du die Dinge neu betrachten, neue Entscheidungen treffen und neue Wege gehen.

Also: Lebe Dein Leben wie Du es Dir wünschst – in Freundschaft mit Deinen Ängsten!


Zurück zum Seiteninhalt