- Neumond in Wassermann am 15. Februar 2018 - Blog - Bettina Diederichs - psychologisch-spirituelle & energetische Beratung

Direkt zum Seiteninhalt

- Neumond in Wassermann am 15. Februar 2018

Bettina Diederichs - psychologisch-spirituelle & energetische Beratung
Herausgegeben von in - Neu- und Vollmondenergien ·
Tags: NeumondWassermann

Neumond in Wassermann am 15. Februar 2018 -
sprenge Grenzen und finde ungewöhnliche Lösungen mit dem Black Moon (ein Monat ohne Vollmond)

Mit dem kommenden Neumond erwartet uns eine Phase, die mit einem fast unaushaltbar starken Freiheitsdrang und Wunsch nach Individualität einhergeht. Und dabei kann es innerlich explosiv werden.

Was erwartet uns?
Der Wassermann kennt keine Grenzen. Er ist voll neuer und innovativer Ideen. Das macht den Neumond in Wassermann zu einer besonders günstigen Zeit für Neuanfänge aller Art. Dieser Mond lädt Dich ein, Deinen ganz individuellen Weg zu gehen. Dazu macht er Dir Deine inneren Widersprüche und Begrenzungen bewusst. Er zeigt Dir Wünsche, die sich (scheinbar) nicht vereinbaren lassen, da sie im kompletten Gegensatz zueinander stehen. Er lässt Dich Deine Ohnmacht und Hilflosigkeit spüren und das kann unglaublich wütend machen.

Was passiert da?
Wenn wir uns ohnmächtig oder gefangen fühlen und keine Möglichkeit sehen, uns zu helfen – handlungsunfähig sind – macht das wütend. Ein Gefühl, dass seine Wurzeln in unserer Kindheit hat – in Situationen, in denen wir Dinge nicht tun konnten, wie wir es wollten oder wir uns nicht frei entfalten durften. Für ein Kind, das noch völlig aus seinem Herzen heraus lebt, in seiner Schöpferkraft ist und das mit den Regeln des irdischen Menschseins nicht vertraut ist (auf Schöpferebene gibt es keine Regeln!), ist das wie eine energetische Kastration – ein Schockerlebnis, dass sich sowohl in seinem Unterbewusstsein als auch auf energetischer Ebene festsetzen kann. Infolgedessen entstehen unbewusste Überzeugungen wie „Ich darf nicht sein, wie ich bin“, „So wie ich bin, bin ich falsch“ oder „Ich kann es einfach nicht“ – eine Blockade, die uns unglaublich einschränkt.

Mit der Wassermann-Energie kommt diese Blockade ins Bewusstsein. Sie hat heute nicht mehr viel Sinn, sind wir doch erwachsen und können tun und lassen was immer wir möchten. Mit entsprechenden Konsequenzen versteht sich, aber vom Prinzip her ist niemand mehr da, der uns wirklich an etwas hindern kann.
Damit eine energetische Blockade aber gehen kann, muss sie aus unserem System herausfließen. Und das geht nur über Fühlen und Erleben. Wir geraten dann in Situationen, die das Gefühl der Begrenzung und Ohnmacht triggern und so die Energie in Bewegung setzen. Das Erleben ist sozusagen das Portal ins Bewusstsein und bietet so die Chance für den nun erwachsenen Schöpfer, eine neue Entscheidung zu treffen.

Wie geht das?
Wenn dieses Gefühl auftaucht, sei offen und erlebe es einfach. Lebe nicht noch einmal Deine Geschichte aus der Kindheit und mache Dir klar: Du bist jetzt erwachsen! Nichts kann Dich in Deiner Individualität eingrenzen, außer Du gibst die Erlaubnis dazu. Heiße das Gefühl der Begrenzung Willkommen und gestatte ihm, durch Dich hindurch und heraus zu fließen. Öffne Dich dann den neuen, frischen Impulsen des Wassermanns. Er wird Dich fragen: Sind Deine Wünsche tatsächlich so ungewöhnlich oder unvereinbar? Oder hälst Du nur an gewöhnlichen Möglichkeiten fest?

Diesen frischen und inspirierenden Neumond unterstütze ich wieder in einer Energieübertragung in meinem Energiekreis am Donnerstag Abend. Hier kannst Du Dich informieren und anmelden: Energiekreis

Ich wünsch Dir eine schöne Neumond-Zeit mit tollen neuen Ideen und außergewöhnlichen Lösungen!
Bettina















Zurück zum Seiteninhalt