Neumond in Krebs am 10. Juli 2021 – Das etwas andere Cave-Syndrom

Direkt zum Seiteninhalt

Neumond in Krebs am 10. Juli 2021 – Das etwas andere Cave-Syndrom

Energiewelten - Bettina Diederichs - psychologisch-spirituelle & energetische Beratung
Veröffentlicht von Bettina Diederichs in - Mondenergien · 7 Juli 2021
Tags: NeumondinKrebsCaveSyndrom


Neumond in Krebs am 10. Juli 2021 –
Das etwas andere Cave-Syndrom

Der kommende Neumond ist einer der bedeutungsvollsten dieses Jahres. Reinigung und Heilung sind zwei seiner drei großen Geschenke. Und für alle, die in den vergangenen Jahren in sich schon viel in Ordnung gebracht haben, kann dieser Neumond eine regelrechte Neugeburt sein – mit vielen positiven Veränderungen, Schicksalswendungen und Fügungen. Gehörst Du dazu?

Was erwartet uns?
Jetzt in der zweiten Jahreshälfte ziehen die Energien merklich an. Dies beginnt mit einer intensiven Heilungs- und Regenerationsphase, in die wir mit dem Neumond in Krebs tief eintauchen. Dabei geht es in erster Linie um Gefühle und Emotionen. In dieser Zeit zeigt sich oft das innere Kind – und jedem so, wie es dem aktuellen Stand seiner geklärten Gefühlswelt entspricht.

Aber nur weil etwas Heilung heißt, wird es noch lange nicht von jedem auch so empfunden. Viele, die bereits alte Themen geheilt haben, gehen „relativ“ entspannt durch diese Zeit. Sie werden hier und da vielleicht ein paar Anpassungen vornehmen, aber im Großen und Ganzen die Zeit genießen. Ihnen zeigt sich das innere Kind in seiner Unbefangenheit, Neugier und schöpferischen Kreativität.

Aber gerade diejenigen, die sich bisher vor der Auseinandersetzung mit den eigenen Gefühlen und dahinterliegenden Verletzungen gedrückt haben, erleben jetzt einen absoluten K.O.-Punkt – sind emotional völlig wund und gereizt. Auch körperlich kann sich dies in Geräuschempfindlichkeit, Erschöpfung und Schwindel zeigen. Diese Phase erreicht mit dem Neumond nun ihren Höhepunkt (oder Tiefpunkt je nachdem von welcher Seite man es betrachten mag). Hier zeigt sich das innere Kind mit seinen Unsicherheiten, Enttäuschungen und Ängsten. Und teilweise werden diese in den eigentlich unspektakulärsten Situationen getriggert. Viele erleben die Heilung dieser Gefühle auch im Traum und wachen mit Magengrummeln oder oft auch schweißgebadet auf.

Was steckt dahinter da?
Das dritte Geschenk dieses Neumondes!
Moment – Magengrummeln ein Geschenk? Naja nicht unbedingt das, aber das, was es auslöst. Der Neumond bietet nämlich die Chance eines fundamentalen Neubeginns. Der Neubeginn eines völlig neuen Lebens, welches echter und authentischer nicht sein könnte. Ein Leben, das Du wieder wirklich und wahrhaftig spürst – wie es pulsiert, gedeiht, sich entfaltet. Es geht um Deine persönliche Lebendigkeit. Für dieses Leben brauchen wir jedoch ein offenes, weites Herz und das bringt uns zur Heilung unserer Gefühle oder des Emotionalkörpers. Dafür muss alles gehen, was nicht echt ist. Und da wir uns hier gerne schützend versperren, sind körperliche Symptome der Wink mit dem Zaunpfahl. Es ist der laute Stopp-Ruf der Seele! Ihr „ich kann und will das so einfach nicht mehr!“

Was passiert da?
Alte Verletzungen haben wir als schmerzhaft abgespeichert und wir tun alles, um sie nicht wieder fühlen zu müssen. All diese alten Verletzungen sind es, durch die wir eine Mauer um uns herum gebaut und auch unser Verhalten angepasst haben. In vielen Dingen würden wir uns völlig anders verhalten – authentischer – wenn wir nicht ständig Angst hätten, diese alten Verletzungen und ihre unangenehmen Emotionen würden uns wieder ereilen. So blockieren wir aber den natürlichen Energiefluss, stumpfen teilweise sogar ab und können so letztlich nie wirklich frei sein. Doch wir sollen frei sein!

Der Abbau der Mauern hat begonnen
Auch wenn das für manch einen sehr esoterisch klingt, aber die letzten anderthalb Jahre haben etwas mit uns gemacht – seelisch (also emotional), mental aber auch energetisch. Dabei spielt es keine Rolle, ob wir den Energiewechsel als Initiator betrachten oder die weltlichen Ereignisse – beides gehört ja zusammen. Wir sind heute definitiv nicht mehr dieselben. Es wurden Denkprozesse angestoßen, Verbindungen brachen auseinander, neue Ideen wurden geboren. Und vielleicht stehen bei Dir kurzfristig auch bereits große Veränderungen an, wie ein Umzug oder ein Arbeitswechsel. Dann freue Dich. Dies gehört dann sehr wahrscheinlich zu genau diesem kosmosgeführten Neubeginn.

Ja, all diese „Dinge“ haben dafür gesorgt, dass wir „beschäftigt“ waren und fast widerstandslos konnten sich die kosmischen Energien Stück um Stück durch unsere dicken Mauern durcharbeiten. Jetzt aber stoßen sie hier an die Wurzeln. Und Wurzelbehandlungen sind meist nicht angenehm. Jetzt bekommen wir eine Ahnung davon, wie dick und hoch unsere Mauern schon waren. Darum fühlen sich viele jetzt so „roh“ und überfordert mit der zurückgekehrten „Normalität“. Hier ist die große Herausforderung dieser Phase: Eben diese abgebauten Mauern auszuhalten, zu fühlen, was dahinter steckt und sie nicht wieder neu aufzubauen – und stattdessen zu schauen, in welchen Teil der alten Welt Du überhaupt noch zurückwillst.

Wie kannst Du diesen Neumond nutzen?
Nutzt Du diesen Mondzyklus, kann hier sehr viel Heilung stattfinden. Die nächste Stufe auf Deinem Bewusstseinsweg darf nun erklommen werden, indem Du den nächsten großen Schwung Deiner Gefühle heilst. Alles was Dich klein macht, unsicher, ängstlich, alle Befürchtungen die Dich blockieren, ganz Du selbst zu sein, dürfen jetzt gehen.
Nimm Dir Zeit dafür und schau Dir bewusst und neutral mit klarem und wachem Verstand an, was da ist. Und dann fühle, was zu fühlen ist. Wehre Dich nicht: Weine, lache, sei wütend, sei frustriert. Nimm einfach alles widerstandslos an. Lass die Gefühle frei.

Ich möchte Dich einladen, Dich mit diesen Energien zu verbinden. Gib innerlich Dein „Ja!“. Du kannst es zum Beispiel gleich hier unter den Artikel bei Social Media (Facebook) posten. Auch das ist ein Zeichen. Oder Du kommst in meinen Energiekreis am Neumond-Abend, in dem ich Dich über die Ferne zusätzlich begleite und unterstütze, diese Energien zu tragen und zu integrieren.

Wofür Du Dich auch entscheidest, ich wünsche Dir von Herzen die Veränderung, die Du Dir selbst schon so lange wünschst.

Alles Liebe und eine schöne Neumond-Zeit
Bettina
Text: © Bettina Diederichs
(Darf mit Verweis auf die Quelle geteilt werden. Bitte Hinweis zum Urheberrecht beachten.)

Jetzt auch zum Hören: Podcast
Für mehr Infos zu aktuellen Zeitqualitäten abonniere meinen kostenlosen Newsletter.   
                                       


Zurück zum Seiteninhalt