- Warum Erdung so wichtig ist ... - Blog - Bettina Diederichs - psychologisch-spirituelle & energetische Beratung

Direkt zum Seiteninhalt

- Warum Erdung so wichtig ist ...

Bettina Diederichs - psychologisch-spirituelle & energetische Beratung
Herausgegeben von in - Energetisch betrachtet ·
Tags: Erdung


Warum Erdung so wichtig ist ...

Damit du “wirklich” leben kannst.

Fühlst du Dich häufig getrieben?
Unfokussiert?
Bist Du mit Deinen Gedanken oft nicht bei der Sache, lässt vieles fallen oder läufst häufig wo gegen?
Dann bist Du vermutlich nicht geerdet.

Nicht geerdet zu sein bedeutet, dass Du Deinen Körper nicht vollständig “bewohnst”. Das ist deshalb so fatal, da Dein Körper der materielle Ausdruck Deiner Seele ist! Wenn Du ihn nicht vollständig ausfüllst, entziehst Du ihm die Grundlage für seine Lebenskraft. Er wird anfälliger für Störfaktoren.
Du kannst Dir das vielleicht wie ein unbewohntes Haus vorstellen, das mit der Zeit eine Art Eigenleben entwickelt: vollstaubt, Ungeziefer beherbergt oder einfach verfällt.

Bist Du geerdet, ruhst Du in Dir, Deine Sinne sind geschärft - ebenso Deine Hellsinne. Du siehst Farben intensiver, alles schmeckt aromatischer. Du bist aufmerksamer und empfangsbereit für all die Geschenke, die das Leben für Dich bereit hält.
Kurzum: Dein ganzes Erleben wird intensiver und kraftvoller.

Eine sehr leichte Möglichkeit Dich zu erden, ist das Laufen mit nackten Füßen auf naturbelassenen Böden. Auf der Wiese, im Wald, im Sand. Fühle dabei Deine Füße ganz bewusst und lenke Deine ganze Aufmerksamkeit hinein.


Zurück zum Seiteninhalt